Sarah Oberbichler

Email: soberbic@umn.edu
Unfortunately, this content is not available in your language at the moment. Showing original instead.

Biografia

Studium der Geschichte und Germanistik an der Universität Innsbruck und an der University of Gothenburg (Schweden). Dissertation an der Universität Innsbruck und an der University of Minnesota (USA)

Zur persönlichen Seite von Sarah Oberbichler.

 

Ambiti di ricerca

Freiwillige und unfreiwillige (Rückkehr-)Migration, Regionalgeschichte, Südtirol/Österreich, Digital Humanities.

 

 

Bibliografia

Südtiroler Moschee-Konflikte seit den 1990er-Jahren. Argumentationslinien in den Tageszeitungen „Dolomiten“ und „Alto Adige“, in: historia.scribere 8 (2016), S. 411–432. [peer reviewed]

“Calcutta lies … near the Rombrücke”: Migration Discourse in Alto Adige and Dolomiten and their Coverage of the Bozen “Immigrant Barracks Camps” of the Early 1990s, in: Georg Grote/Hannes Obermair (Hrsg.): A Land on the Threshold, Bern 2017, S. 147–171. [peer reviewed]

Zwischen Nutzen und Bedrohung. 25 Jahre Migrationsdiskurs in den Tageszeitungen „Dolomiten“ und „Alto Adige“,  in: Eva Pfanzelter/Dirk Rupnow (Hrsg.), einheimisch –zweiheimisch – mehrheimisch. Geschichte(n) der neuen Migration in Südtirol, Bozen 2017, S. 163–179.

mit Franziska Niedrist, Flucht nach Südtirol: Der politische Diskurs seit 1990, in: Eva Pfanzelter/Dirk Rupnow (Hrsg.), einheimisch –zweiheimisch – mehrheimisch. Geschichte(n) der neuen Migration in Südtirol, Bozen 2017, S. 71–89.