Krieg und Geschlecht / Guerra e genere

23 (2014), 2

Herausgegeben von

Siglinde Clementi / Oswald Überegger

Zusammenfassung

Dieses Heft widmet sich der Frauen- und Geschlechtergeschichte des Ersten Weltkriegs und rückt dadurch ein vor allem in der Regionalgeschichte lange vernachlässigtes und verdrängtes Thema der Weltkriegsforschung in den Mittelpunkt. Erst seit den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts wurde in der Forschung immer evidenter, dass der Erste Weltkrieg, wie alle anderen Kriege auch, ohne die systematische Berücksichtigung von Geschlecht als relationale und intersektionale Kategorie nicht hinlänglich verstanden werden kann.

Die Beiträge des vorliegenden Heftes versuchen deshalb einerseits, den bisher beschrittenen Weg im deutsch- und italienischsprachigen Raum gleichsam bilanzierend nachzuzeichnen und stellen andererseits die Ergebnisse neuerer regionaler Forschungen über den Alpenraum in den Fokus: Zunächst bieten drei umfassende historiographiegeschichtliche Studien einen Überblick über die frauen- und geschlechtergeschichtlichen Forschungen zur Geschichte des Ersten Weltkrieges in Deutschland, Österreich und Italien. Der zweite Teil des Heftes bietet hingegen Platz für mehrere neue regionale Detailstudien zur Frauen- und Geschlechtergeschichte des Ersten Weltkrieges aus dem Alpenraum.

Abstracts

 

Krieg und Geschlecht / Guerra e genere

,

Forum

Rezensionen / Recensioni

, (Hg.)
Katastrophenjahre. Der Erste Weltkrieg und Tirol
La guerra italiana. Partire, raccontare, tornare. 1914–1918
La vittoria senza pace. Le occupazioni militari italiane alla fine della Grande Guerra
Zur Kulturgeschichte Österreichs und Ungarns 1890–1938. Auf der Suche nach verborgenen Gemeinsamkeiten
, , , , , , , , (Hg.)
Schlussbericht der Kommission zur Untersuchung der Vorgänge um den Anstaltsfriedhof des Psychiatrischen Krankenhauses in Hall in Tirol in den Jahren 1942 bis 1945

Anhang / Allegati